Farben für den Raum: Violett

 

Violett erzeugt eine gediegene und besinnliche Stimmung Allerdings sind es die helleren Nuancen, die man gern verwendet. Violett in voller Sättigung ist sehr dunkel. Großflächig angewandt kann es schwermütig wirken. Violett ist überhaupt die dunkelste Farbe in der ganzen Palette. Sie ist auch mit dem Sakralen verknüpft und daher als Wohnfarbe nicht unbedingt geeignet. Als Akzentfarbe oder als Farbe für eine Wand kann jedoch eine sehr aparte Wirkung entstehen.

 

Positive, psychologische Wirkungen von Violett im Raum

  • gediegen
  • besinnlich
  • apart
  • sinnlich
  • meditativ
  • gesammelt
  • aristokratisch
  • feinfühlig

Negative psychologische Wirkungen von Violett im Raum

  • düster
  • schwermütig
  • traurig

 

Hier einige schöne Ideen, wie Violett als Akzentfarbe im Wohnraum überzeugend genutzt werden kann.

Als Akzentfarbe für eine Wand, kombiniert mit neutralen Farben, Weiß, Grau oder Beige, wirkt sie besonders eindrucksvoll. So steht das Violett im Mittelpunkt.

 

 

Violett hat eine reiche Palette von dunklen Farben, von kühl bis zu warm. Alle diese Töne sind ideal, um einer Wand Tiefe und Gewicht zu verleihen, und damit dem gesamten Raum mehr Ausdruck zu geben.

 

 

Recht spannungsreich wirkt ein edles Violett kombiniert mit einfachen Elementen.

 

Notiz: Ich organisiere Farbseminare in München, die Ihnen die Möglichkeit geben, mehr über Farben und Farbe im Raum zu lernen und Ihr Wissen effektiv in Ihren eigenen Räumen einzusetzen. Diese Seminare sind auch für Innenarchitekten und Raumausstatter eine Bereicherung.