Violett und Gelb – ideale Farbkombination für den ruhigen Raum – Yoga- und Meditationsraum oder Schlafzimmer.

Violett und Gelb – Diese beiden Farben, Komplementärfarben, sind einzeln nicht einfach einzusetzen: Gelb ist zu laut und unruhig, Violett zu dunkel und manchmal traurig. Doch wenn Violett und Gelb zusammenkommen, kombiniert werden, machen sie wunderschöne Musik. Sie wirken sanftmütig und beruhigend.

 

Violett und Gelb – ideale Farbkombination für den ruhigen Raum – Yoga- und Meditationsraum oder Schlafzimmer.

Als Paar sind sie ideal für ein Schlafzimmer oder für einen Yoga- und Meditationsraum. Wichtig hierbei ist, nur ganz wenig Gelb zum Violett hinzu zu nehmen. Für Ausgewogenheit ist ein Viertel Gelb zu Dreiviertel Violett ideal. Gelb hat eine sehr starke Strahlkraft und würde, wenn es zuviel davon hat, das Violett überstrahlen und in den Hintergrund drängen.

 

Wenn Weiß zu Violett hinzugefügt wird, entsteht eine hellere Variante, die oft als Lavendel bezeichnet wird. Es sieht freundlicher und leichter aus. Da es besonders entspannend wirkt, ist es eine wunderbare Farbe, um eine ruhige und meditative Stimmung zu erzeugen.

Wird Gelb mit etwas Schwarz und Weiß gemischt, entsteht ein raffinierter Sand-Ton.

Allein gestaltet ist dieser Ton sehr schön, eine gediegene Raumqualität zu kreieren.

 

 

Lavendel und Sand sind genauso wie die Mutterfarben, Violett und Gelb, komplementär.

Sie wirken in Kombination besonders harmonisch und beruhigend. Sie können als Schlafzimmer- Farbe wirkungsvoll verwendet werden. Für einen Yoga- oder Meditationsraum sind sie ideal: Sie wirken zurückhaltend und unterstützen die Fähigkeit, Sorgen hinter sich zu lassen, und zu der Quelle der Ruhe und Kraft, die wir in uns tragen, zurückzukehren.

 

Violett und Gelb – ideale Farbkombination für den ruhigen Raum – Yoga- und Meditationsraum oder Schlafzimmer.

 

Autorin: Doreen Richmond, Farbberaterin I.A.C.C.

INFO: www.farbseminare.de