Farben für den Yogaraum – warmes Holz

Schönes warmes Holz wird für die Gestaltung eines Yoga-Raums immer beliebter. Der japanische Stil von Schlichtheit und Rhythmus wird gerne für einen meditativen Raum verwendet. Hier spielt das Holz eine grosse Rolle.

 

Die Tendenz zum Holz hat nicht nur die Ästhetik als Auslöser.

Trendforscher stellten fest, dass mit der Urbanisierung der Städte und dem Trend, in die Städte zu ziehen, der Bedarf verstärkt wird, die Bindung zur Natur zu erhalten. So greift man gerne auf natürliches Material zurück, und es werden in den Räumen immer mehr Naturprodukte wie Holz benutzt.

Es kommt hinzu, dass die Berufswelt immer kühler und technischer wird und das Zuhause zum Ausgleich zunehmend eine größere Rolle spielt. Warmes Holz schafft das Gleichgewicht zur kühlen, technischen Arbeitswelt.

 

 

Farben für den Yogaraum – warmes Holz

Für einen Yoga-Raum, der sofort beim Eintritt ein Wohlgefühl ausstrahlen soll, ist es daher naheliegend, dass immer mehr Yogalehrer und Yogalehrerinnen für ihre Praxis das schöne Holz wählen.

Einige Psychologen, Mediziner und Wissenschaftler widmen sich dem Thema „Die Wirkung des Wohnens auf die Gesundheit”. Forscher stellen fest, dass Holz im Wohnbereich das psychologische Wohlbefinden erhöht, und zwar beträchtlich, besonders im Vergleich zu Stahl, Beton und Kunststoff.

In Recherchen ist unter anderm festgestellt:

  • Die Struktur der Holzoberfläche wirkt auf uns Menschen natürlich, wöhnlich, warm und friedlich.
  • Holz ist für die Menschen besonders angenehm, weil die typischen, harmonischen Holzmuster gefällig auf die Augen wirken. Sie sind entspannend und wohltuend.
  • Da das Holz wenig UV-Licht von seiner Oberfläche refelktiert, stimuliert das Holz nur geringfügig die Augen, und dadurch werden sie nicht so schnell müde.

Die vielerlei auf Holz und Wohnen bezogenen Forschungsergebnisse stimmen darin überein, dass Holz im Raumbereich besonders entspannend, gemütlich und natürlich wirkt. Und dadurch zur Gesundheit beitragen kann.

 

 

 

Dunkles Holz oder helles Holz? 
Dunkles Holz kann einen Raum dunkel wirken lassen. Auf manche Menschen wirkt dies sehr angenehm, gemütlich, warm und schützend. Auf andere dagegen wirkt das dunkle Holz schwermütig. Glücklicherweise gibt es viele hellere Holzsorten, die eine lichtvoole und sonnige Atmosphäre schaffen und zugleich die für Holz typische warme Wirkung ermöglichen.

 

Farben für den Yogaraum – warmes Holz

Die Konstruktion des modernen Yoga-Raumes ist mit Holz und Stahl gestaltet. Das Holz ist hell und lässt den Raum relativ groß und luftig wirken.

Seminare: Farben für den Yogaraum

Möchten Sie Ihre Yogaräume farblich gestalten? Ich halte in München eintägige Seminare. Als Ergebnis eines Seminars haben Sie einige wunderschöne Farbkonzepte für Ihre Yoga-Räume, sowie Beispiele für Lampen, für das Hauptlicht, Akzentlicht und Stimmungslicht. Sie erarbeiten zusätzlich ein Farbkonzept für Ihre Website, Ihren Blog, Ihre Visitenkarten, Briefbögen, Ihre Facebook-Page. Alles strahlt den gleichen Wohlfühlfaktor aus – passend zum individuellen Ausdruck Ihrer Person und der Arbeitsqualität.  Information: